Pure Storage bringt Hyperscale-Architektur zum Unternehmen

Pure wird der erste führende Storage-Anbieter, der NVMe-oF RoCE mit DirectFlash Fabric bietet, um Unternehmen zu helfen, die Cloud zu vereinheitlichen

 

München, 19. Februar 2019 — Pure Storage, Marktführer für All-Flash-Storage, der Innovatoren beim Aufbau einer besseren Welt mit Daten unterstützt, hat eine leistungsstarke neue Fabric-Funktion für die End-to-End-Unterstützung von NVMe und NVMe-oF in Purity 5.2 bekannt gegeben. Purity ist eine softwaredefinierte Engine der FlashArray//X-Produkte von Pure Storage. Die neue Funktion erweitert die Führungsrolle von Pure bei der Unterstützung von Kunden, die sich zur Hybrid-Cloud hin orientieren, mittels einer einheitlichen Infrastruktur auf einer neuen Ebene, um Anwendungen überall auszuführen und Daten überall sichern zu können.

DirectFlash Fabric ermöglicht es Kunden, die Leistung geschäftskritischer Anwendungen sowie neuer Webscale-Anwendungen, die bisher auf Direct Attached Storage angewiesen waren, zu verbessern. Mit dieser Ankündigung wird Pure zum ersten Mainstream-Enterprise-Storage-Anbieter, der NVMe-oF RoCE auf breiter Basis unterstützt, was es Unternehmen ermöglicht, Flash-Medien näher an Anwendungen heranzuführen – für einen besseren Echtzeitzugriff und eine bessere Konsolidierung.

Moderne Unternehmen stehen vor der Herausforderung, Innovationen und Dienstleistungen zu liefern, die mit einer sich ständig verändernden Gesellschaft Schritt halten können – und das ohne Ausfallzeiten. Laut Google verlassen 53 Prozent der mobilen Nutzer eine Website, die mehr als drei Sekunden zum Laden benötigt. Anwendungen sollen daher jederzeit verfügbar und zugänglich sein, um ein durchgängig exzellentes Benutzererlebnis zu bieten. Hierzu ist erforderlich, dass Unternehmen kosteneffizient eine flächendeckende Bereitstellung von Anwendungen unterstützen, die verschiedene Clouds überspannen. Sie müssen sich von Silostrukturen befreien und die Vorteile einer einheitlichen Innovationsplattform sowohl in der Cloud als auch lokal vor Ort nutzen.

„Die Zukunft ist die Bereitstellung von Anwendungen und Dienstleistungen mit hoher Geschwindigkeit“, erklärte Chadd Kenney, Vice President of Product and Solutions bei Pure Storage. „Um dies zu erreichen, können Anwendungen nicht mehr innerhalb von Barrieren vorgehalten werden. Sie müssen interagieren, miteinander kommunizieren und Datensätze in Echtzeit austauschen. Architekturen müssen zusammenwachsen und die heute bestehenden Barrieren abbauen. DirectFlash Fabric ist eine Schlüsselkomponente, die Unternehmen bei der Vereinheitlichung von SAN, DAS und Cloud unterstützt.“

DirectFlash Fabric bietet eine massive Optimierung zwischen Speichercontrollern und Hosts über schnelle Netzwerke und macht Ethernet zu einer erstklassigen Komponente im Rechenzentrum für Storage. Andere Lösungen bieten heute möglicherweise nicht alle Unternehmensfunktionen oder nutzen NVMe over Fabrics mit Fibre Channel anstelle von RDMA over Converged Ethernet (RoCE). Dies stellt den größten potenziellen Leistungssprung für Ethernet-Kunden dar – mit einer 50-prozentigen Latenzreduzierung gegenüber iSCSI. Mit der neuen Funktion erweitert Pure seine DirectFlash-Technologien auf Non-Volatile Memory Express (NVMe) over Fabrics, um eine höhere Effizienz im gesamten Netzwerk zu ermöglichen. Dies gilt insbesondere in Kombination mit Red Hat Enterprise Linux und Cloud-nativen Webscale-Anwendungen wie MongoDB, Cassandra und MariaDB, die die Vorteile und die Effizienz von Enterprise-Grade Shared Storage nutzen.

FlashArray//X bietet End-to-End-Unterstützung für NVMe an 25G- und 50G-Ethernet-Ports. Die Interoperabilität mit NVMe-oF-fähigen NICs von Broadcom, Cisco, Marvell und Mellanox ist bereits verfügbar oder geplant.

„Unternehmen unterziehen sich einer digitalen Transformation, sind zunehmend von Daten abhängig und können diese Daten in geschäftlich wertvolle Erkenntnisse verwandeln. Daher ist es notwendig, auch die Speicherinfrastruktur zu transformieren, um bessere Leistung, Verfügbarkeit und Effizienz zu erzielen“, erläuterte Eric Burgener, Research Vice President, Infrastructure Systems, Platforms and Technologies Group bei IDC. „Die NVMe-Technologie wird das Herzstück dieser Umstellung sein, und Anbieter wie Pure Storage, die echte Enterprise-Speicherfunktionen in Kombination mit NVMe-Performance heute schon bereitstellen können, geben ihren Kunden die richtige Infrastruktur an die Hand, auf der sie für die Zukunft aufbauen können.“

On-Cloud, ein aufstrebender Managed-Service-Provider, unterstützt kleine und mittlere Unternehmen bei der Migration von Anwendungen in die Cloud. Nach der Umstellung auf Pure gelang es On-Cloud, die Anwendungsleistung für Kunden erheblich zu verbessern, die Verwaltung zu vereinfachen und die Kosten niedrig zu halten.

„Die kontinuierlichen Investitionen von Pure in Technologien wie NVMe und NVMe-oF helfen uns, weiterhin Innovationen für unsere Endverbraucher zu entwickeln. Unsere Kunden benötigen einen leistungsstarken, unternehmenstauglichen Datenservice für alle ihre Anwendungen, einschließlich neuer Cloud-nativer Anwendungen, die wir hosten“, kommentierte Esteban Rey, Cloud Evangelist bei On-Cloud. „Es ist daher entscheidend, dass unsere Speicherumgebung weiterhin einem strategischeren Zweck für unser Geschäft dient, ohne zusätzlichen Mitarbeiterbedarf und ohne uns Kopfschmerzen zu bereiten. Mit Pure im Backend haben unsere Systeme noch nie besser funktioniert – und unsere Kunden waren noch nie so zufrieden.“

 

###

 

Über Pure Storage
Pure Storage (NYSE: PSTG) hilft Innovatoren, eine bessere Welt mit Daten aufzubauen. Mit den Datenlösungen von Pure können SaaS-Unternehmen, Cloud-Service-Provider sowie Unternehmen und öffentliche Auftraggeber sichere Daten in Echtzeit bereitstellen, um ihre geschäftskritische Produktion, DevOps und moderne Analyseumgebungen in einer Multi-Cloud-Umgebung zu betreiben. Als eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen der IT-Branche in der Geschichte ermöglicht Pure Storage seinen Kunden die schnelle Einführung von Technologien der nächsten Generation, einschließlich künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen, um den Wert ihrer Daten für einen Wettbewerbsvorteil zu maximieren. Mit einem Satmetrix-zertifizierten NPS-Kundenzufriedenheits-Score im Spitzenbereich von einem Prozent der B2B-Unternehmen gehören die Kunden in Pures ständig wachsender Liste Kundenliste zu den glücklichsten der Welt.

Bewertung durch Analysten:
Gartner Magic Quadrant für Solid-State Arrays
IDC MarketScape für All-Flash Arrays

Pure Storage, das "P"-Logo und Evergreen Storage sind Marken oder eingetragene Marken von Pure Storage, Inc. Alle anderen in diesem Dokument erwähnten Marken oder Namen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

 

Pressekontakt

tech2com UG
Philipp Haberland
Mobil: 0163 2722 363
E-Mail: p.haberland@tech2com.de
Web: www.tech2com.de
Friedrichstraße 11/3
73084 Salach

Los geht's

Verhelfen Sie Ihrem Unternehmen und Ihren Kunden zu Erfolg