Hybrid-Storage: Was ist Hybrid-Storage und wie schneidet er im Vergleich mit anderen Storage-Systemen ab?

Was ist Hybrid-Storage?

Was ist Hybrid-Storage?

Hybrid-Storage ist die Bezeichnung für Storage-Systeme, die aus einer Mischung aus Flash-basierten SSDs (Solid-State-Laufwerke) und mechanischen HDDs (Festplattenlaufwerke) bestehen, mit dem Ziel, hohe Performance preisgünstig bereitzustellen. 

Dieser Leitfaden enthält alle Informationen über Hybrid-Storage, die Sie kennen müssen, von seinen Vorteilen bis hin zu dem, was ihn gegenüber anderen Storage-Optionen auszeichnet.

HDDs versus SSDs

HDDs verwenden magnetisch beschichtete, schnell rotierende Festplatten für persistenten Daten-Storage. Die typische HDD-Performance fällt in den Bereich zwischen 55 und 180 IOPS. SSDs verwenden Halbleiterzellen, um Daten persistent zu speichern. SSDs, auch als Flash-Speicher bekannt, sind deutlich schneller als HDDs und bieten eine Performance im Bereich zwischen 3.000 und 40.000 IOPS.

Jahrzehntelang waren mechanische HDDs die gebräuchlichste Form von Daten-Storage für alles vom Heimcomputer bis hin zu DAS-Geräten (Direct Attached Storage), NAS-Geräten (Network Attached Storage) und SANs (Storage Area Networks) auf Unternehmensebene. 

Zwar gibt es SSDs schon lange, der Kostenfaktor war jedoch bisher der Hauptfaktor, der ihre generelle Akzeptanz verlangsamt hat. Die Entscheidung zwischen HDDs und SSDs war bisher eine Abwägung zwischen Kosten und Performance.

Was sind Solid-State-Hybridlaufwerke? (SSHDs)

SSHDs kombinieren die herkömmlichen magnetischen Laufwerke von HDDs mit dem Flash-Speicher von SSDs in einem einzigen Laufwerk. Der Gedanke dahinter lautet, die Kosten von Flash-Speicher auszugleichen, indem HDDs verwendet werden, um Kapazitätsanforderungen zu erfüllen.

Die Verwaltung von SSHDs ist auch weniger kompliziert, als es die Installation sowohl eines HDD als auch eines SSD im selben System wäre. Hybridlaufwerke überwachen Daten, die von der Festplatte gelesen werden, und legen die am häufigsten aufgerufenen Daten im NAND-Flash-Speicher ab. Daten, die auf dem SSD gespeichert sind, werden deutlich schneller verarbeitet, was bedeutet, dass für Ihre wichtigsten Dateien und Anwendungen eine Performance auf SSD-Ebene gilt.

Da das System das Benutzerverhalten mit der Zeit besser erlernt, ändern sich die auf dem SSD gespeicherten Daten im Laufe der Zeit. Wenn bestimmte Dateien oder Daten häufiger verwendet werden, werden diese anstelle anderer Daten auf dem SSD gespeichert. Nachdem Sie ein SSHD erstmalig installiert haben, werden Sie zunächst wahrscheinlich keine Verbesserung der Performance feststellen. Das Laufwerk muss das Verhalten des Benutzers erst erlernen.

FlashArray//X testen

Arbeiten Sie in einer Self-Service-Umgebung, um zu erleben, wie einfach das Management eines Pure FlashArray™//X ist. Lernen Sie erweiterte Funktionen kennen, darunter Snapshots, Replikation, ActiveCluster und sogar VMware-Integration.

Hybrid-Storage versus SSD

Wie stehen SSHDs also im Vergleich zu SSDs da? Da Lese- und Schreibvorgänge auf SSDs schneller sind als auf HDDs, sind SSHDs immer durch die zugehörigen HDD-Komponenten eingeschränkt. Denn die Daten, die nicht durch Flash-Speicher priorisiert sind, werden nur mit HDD-Performance bereitgestellt.

Warum lieber All-Flash-Arrays von Pure anstelle von Hybrid-Flash Arrays?

Auf Unternehmensebene können die Vorteile dieser unterschiedlichen Storage-Optionen hochskaliert und als „Array“ bezeichnet werden. Es gelten viele der oben genannten Prinzipien aus den Daten-Storage-Anwendungen. Zusammenfassend ist zu sagen:

All-Flash-Arrays  verwenden nichtflüchtige Nur-Flash-SSDs für den Daten-Storage. Ohne bewegliche Teile und mit Daten, die von einem Stromausfall nicht betroffen wären, bieten sie die beste Performance für das Rechenzentrum eines Unternehmens. 

Während sich IT-Manager früher Gedanken wegen der Kosten beim Einsatz eines All-Flash-Systems gemacht haben, sinken die Preise für SSDs mit hoher Kapazität stetig. Dafür erhalten Sie einen niedrigeren Formfaktor und schnelleren Zugriff auf Daten und für Mitarbeiter kritische Anwendungen bei gleichzeitig geringerer Wärmeerzeugung und geringerem Stromverbrauch.  

Hybrid-Flash-Arrays  verwenden eine Mischung aus HDDs und SSDs, um die Performance gegenüber der eines herkömmlichen HDD-Arrays zu steigern. Das Hinzufügen einer kleinen Anzahl an SSDs, um ein Hybrid-Storage-Array zu erhalten, resultiert gegenüber der ausschließlichen Verwendung von HDDs in einer höheren Performance. Die SSDs verschieben Daten, auf die häufig zugegriffen wird, in den schnelleren Flash-Speicher. 

Bei Hybrid-Storage gibt es Bedenken, zum Beispiel im Hinblick auf Zugriffsgeschwindigkeit und Latenz sowie auf Sicherheit, Compliance und Datenportabilität. Es gibt keinen Ersatz für die Performance, die ein All-Flash-Array liefern kann.

Pure Storage® bietet höhere Performance, Kapazität und Agilität zu geringeren Kosten als Hybrid-Storage und HDDs. All-Flash-Arrays (AFAs) revolutionieren nicht nur den Storage mit Cloud-ähnlicher Anwendung, Konsolidierung und Flexibilität, sie sind in der Regel auch die wirtschaftlich bessere Wahl. Informieren Sie sich über FlashArray//C , um zu erfahren, wie Pure die Wirtschaftlichkeit von Hybrid-Storage mit SSD-Performance bereitstellt.

800-379-7873 +44 20 3870 2633 +43 720882474 +32 (0) 7 84 80 560 +33 9 75 18 86 78 +49 89 12089 253 +353 1 485 4307 +39 02 9475 9422 +31 (0) 20 201 49 65 +46-101 38 93 22 +45 2856 6610 +47 2195 4481 +351 210 006 108 +966112118066 +27 87551 7857 +34 51 889 8963 +41 31 52 80 624 +90 850 390 21 64 +971 4 5513176 +7 916 716 7308 +65 3158 0960 +603 2298 7123 +66 (0) 2624 0641 +84 43267 3630 +62 21235 84628 +852 3750 7835 +82 2 6001-3330 +886 2 8729 2111 +61 1800 983 289 +64 21 536 736 +55 11 2655-7370 +52 55 9171-1375 +56 2 2368-4581 +57 1 383-2387