Was ist MariaDB?

Was ist MariaDB?

MariaDB ist ein kostenloses Open-Source-Managementsystem für relationale Datenbanken (RDBMS). Es wurde von den ursprünglichen Entwicklern von MySQL entwickelt, da sie befürchteten, dass MySQL nach der Übernahme durch Oracle im Jahr 2009 kommerzialisiert werden würde.

MariaDB ist in C und C++ geschrieben und unterstützt mehrere Programmiersprachen, darunter C, C#, Java, Python, PHP und Perl. MariaDB unterstützt außerdem alle wichtigen Betriebssysteme, einschließlich Windows, Linux und macOS.

Obwohl es sich um eine relationale Datenbank handelt, bietet MariaDB in Version 10 NoSQL-ähnliche Funktionen. Die Connect-Engine ermöglicht einen einfachen Zugriff auf unstrukturierte Daten aus MariaDB, während dynamische Spalten einen NoSQL-ähnlichen Storage verschiedener Objekttypen in derselben Zeile ermöglichen.

Wofür wird MariaDB verwendet?

MariaDB bietet die gleichen Funktionen wie MySQL und kann als direkter Ersatz für den MySQL-Datenbankserver verwendet werden (d. h. MySQL kann deinstalliert und MariaDB ohne weitere Änderungen installiert werden). MariaDB wurde mit einem Fokus auf Schnelligkeit, Zuverlässigkeit und Benutzerfreundlichkeit entwickelt und kann sowohl für kleine als auch für unternehmensweite Verarbeitungsaufgaben eingesetzt werden.

Warum heißt es MariaDB?

MariaDB wurde nach einer der Töchter des Mitbegründers Michael „Monty“ Widenius benannt. Der Name „MySQL“, der inzwischen von Oracle markenrechtlich geschützt ist, ist vom Namen von Widenius‘ Tochter My abgeleitet. Der gleichen Tradition folgend ist MariaDB nach seiner jüngeren Tochter Maria benannt. Der Name „MariaDB“ wurde ursprünglich für eine Storage-Engine verwendet, die dann in „Aria“ umbenannt wurde.

Welche Art Datenbank ist MariaDB?

MariaDB ist ein Open-Source-Managementsystem für relationale Datenbanken (RDBMS). Ein RDBMS ist ein gängiger Datenbanktyp, der vordefinierte Beziehungen zwischen Daten verwaltet, wobei die Daten als eine Reihe von Tabellen, Spalten und Zeilen organisiert sind.

Die Spalten in der Tabelle speichern Datenattribute, und jede Zeile ist ein Datensatz mit Werten für jedes Attribut. Eine eindeutige ID oder ein Primärschlüssel ermöglicht es, Beziehungen zwischen den Daten herzustellen. Das Modell der relationalen Datenbank ist in Unternehmen aller Größenordnungen weit verbreitet.

Wann sollte MariaDB eingesetzt werden?

Transaktionsverarbeitung

MariaDB eignet sich gut für transaktionale Unternehmensanwendungen, die Unterstützung für häufige Abfragen, schnelle Antwortzeiten und die Fähigkeit zur Verarbeitung kleiner Datenmengen benötigen. Die InnoDB-Storage-Engine unterstützt ACID-konforme Transaktionen und sorgt dafür, dass jede Transaktion als eine einzelne Einheit behandelt wird.

Webanwendungen

MariaDB eignet sich gut für Webanwendungen und E-Commerce-Plattformen und kann dank seiner Multithreading-Mechanismen höhere Lasten bewältigen als andere Datenbanksysteme. Aufgrund seines Multi-Thread-Modells und seiner hohen Performance kann MariaDB skaliert werden, damit Ihre Anwendung oder Website Datenverkehrsspitzen oder schnelles Geschäftswachstum bewältigen kann.

Drei Beispiele für MariaDB-Abfragen

MariaDB-Abfragen ähneln denen von MySQL und sehen aus wie Standard-SQL-Abfragen. Hier sind drei Beispiele für MariaDB-Abfragen:

Abrufen von Kundendaten aus einer Tabelle:

SELECT firstname, lastname, address, city, state, zip FROM customer;

Einfügen von Zeilen:

INSERT INTO customer (firstname, lastname, address, city)

VALUES ('Andrew', 'Williams', ‘75 Rose View’, 'Miami', ‘FL’, 33126);

Aktualisieren von Kundendaten:

UPDATE customer SET address = “175 Ocean City” WHERE lastname = ‘Williams’;

Welche Datentypen kann MariaDB verarbeiten?

MariaDB unterstützt mehrere SQL-Datentypen, darunter numerisch, Zeichenfolge, Datum und Uhrzeit.

  • Numerische Datentypen: Tinyint, Boolean, smallint, mediumint, int, zerofill, bigint, decimal, float, double und bit
  • Datentypen für Datum und Uhrzeit: Date, time, datetime, timestamp und year
  • Zeichenfolge-Datentypen: Zeichenfolge-Literale, char, varchar, binary, varbinary, tinyblob, blob, mediumblob, longblob, longtext, tinytext, text, mediumtext, enum und set
  • Andere Datentypen: Geometry, auto_increment, Datentyp-Storage-Anforderungen, auto_increment_faq und Nullen

Verfügt MariaDB über einen nativen Client?

MariaDB verfügt über einen nativen MySQL-Befehlszeilen-Client, der die interaktive und nicht-interaktive Verwendung unterstützt. Bei interaktiver Verwendung werden die Abfrageergebnisse in einem ASCII-Tabellenformat angezeigt, bei nicht-interaktiver Verwendung (d. h. als Filter) werden die Ergebnisse in einem durch Tabulatoren getrennten Format dargestellt. Das Ausgabeformat kann über Befehlsoptionen geändert werden.

Wie kann man MariaDB herunterladen?

Sie können die aktuelle stabile Version von MariaDB von der MariaDB-Website herunterladen. Wenn Sie nach weiteren MariaDB-Produkten und -Tools für Entwicklung und Produktion suchen, finden Sie sie auf der Seite zu MariaDB-Produkten und -Werkzeugen.

Der Quellcode für MariaDB kann von GitHub heruntergeladen werden.

Wie viel kostet MariaDB?

MariaDB Community Server wird unter der GNU General Public License Version 2 herausgegeben und wird garantiert dauerhaft eine kostenlose Open-Source-Software bleiben. MariaDB Community Server bietet Unterstützung für SQL auf JSON, Kompatibilität mit Oracle und MySQL, Unterstützung für mehrere Storage-Engines und Echtzeit-Analysen.

MariaDB ist auch in Unternehmens- und Cloud-Versionen erhältlich. MariaDB Enterprise umfasst MariaDB MaxScale, Anwendungs- und Integrationskonnektoren, Management-Tools und technischen Support. Sie können MariaDB Enterprise erwerben, indem Sie ein individuelles Angebot anfordern.

SkySQL, die Cloud-Version von MariaDB, bietet die hohe Verfügbarkeit, Skalierbarkeit und Sicherheit, die eine Cloud-Umgebung mit sich bringt. Es bietet Unterstützung für mehrere Workloads, Disaster Recovery und proaktive Überwachung. MariaDB SkySQL erhält man mit einem Guthaben in Höhe von 500 USD. Wenn dieses Guthaben aufgebraucht ist, zahlt man zunächst 0,1702 USD pro Stunde.

Antworten auf vier Fragen zu MariaDB

Wer hat MariaDB entwickelt?

MariaDB wurde von Michael „Monty“ Widenius, dem Gründer von MySQL AB (jetzt MariaDB Corporation) und Gründungsmitglied der MariaDB Foundation, entwickelt. Einige der ursprünglichen Entwickler von MySQL waren auch an der Entwicklung von MariaDB beteiligt. Die 1995 gegründete MySQL AB wurde 2008 von Sun Microsystems übernommen. Sun wurde im Jahr 2010 von Oracle übernommen.

Ist MariaDB mit MySQL rückwärtskompatibel?

MariaDB wurde bis zur Version 5.5 mit der entsprechenden Version von MySQL auf dem neuesten Stand gehalten und fungierte als „Drop-in-Ersatz“ mit kleineren Einschränkungen. Die Datendateien und das Client-Protokoll von MariaDB sind im Allgemeinen binärkompatibel mit den entsprechenden MySQL-Dateien.

Das Upgrade von MySQL auf MariaDB ist nach wie vor ein unkomplizierter Vorgang. In der Regel können Sie MySQL einfach deinstallieren und MariaDB installieren, ohne Datendateien konvertieren zu müssen. MariaDB bietet jedoch mehrere neue Optionen, Erweiterungen, Storage-Engines und Fehlerkorrekturen, die es in MySQL nicht gibt.

Warum sollte ich MariaDB anstelle von MySQL verwenden?

Obwohl MariaDB viele der Funktionen von MySQL beibehält, verfügt es über mehrere leistungsstarke integrierte Funktionen und Performance-Verbesserungen gegenüber MySQL, darunter:

  • Lizenzierungsmodell: Sowohl MariaDB als auch MySQL sind als Open-Source-Datenbanken mit Community-Editionen unter der GPLv2 verfügbar. Während MariaDB mit seiner Community-Edition ein vollwertiges Paket anbietet, bietet MySQL einige Funktionen, wie z. B. Threadpooling, nur in seiner Enterprise Edition.
  • Performance: MariaDB bietet eine bessere Performance als MySQL bei der Abfrage von Ansichten und der Verwaltung von Flash-Storage. MySQL fragt alle mit der Ansicht verbundenen Tabellen ab. MariaDB optimiert den Prozess, indem nur die für die Abfrage erforderlichen Tabellen abgefragt werden. MariaDB stellt auch die Storage-Engine MyRocks und RocksDB bereit, die für eine bessere Performance mit Flash-Storage ausgelegt sind.
  • Multithreading: Die Threadpooling-Funktion von MariaDB kann bis zu 200.000 gleichzeitige Verbindungen verarbeiten. Diese Funktion ist nur in der MySQL Enterprise Edition verfügbar.
  • Mehr Storage-Engines: MariaDB bietet mehr Storage-Engines und Plug-ins als MySQL, darunter Aria, Connect, Spider für Sharding und TokuDB für die Verarbeitung von Big Data.

Was ist besser: MariaDB oder MySQL?

Sowohl MariaDB als auch MySQL sind leistungsstark und beide bieten Unternehmen Vorteile. Die beste Lösung für Sie ist daher diejenige, die Ihren geschäftlichen Anforderungen entspricht. MySQL gibt es schon lange und es bietet mehr Ressourcen. Außerdem wird es von einer großen Organisation unterstützt. Dies kann bewirken, dass Fehler schneller behoben und neue Funktionen schneller verfügbar gemacht werden.

MariaDB hingegen ist auf die Unterstützung der Community angewiesen, bietet aber eine höhere Performance und mehr Storage-Engines, mit denen Sie verschiedene Datentypen speichern können. MariaDB ist MySQL so ähnlich, dass es als direkter Ersatz dafür verwendet werden kann, sodass Sie von den zusätzlichen Funktionen profitieren können.

Schaffen Sie eine Modern Data Experience für Open-Source-Workloads

MariaDB ist eine dauerhaft kostenlose Open-Source-Alternative für MySQL, die mithilfe mehrerer Storage-Engines größere Effizienz, verbesserte Datenbank-Performance und Unterstützung für verschiedene Datentypen bietet.

Pure Storage® bietet mehrere Modern Data-Storage-Lösungen für Ihre Open-Source-Datenbank-Workloads.

Sorgen Sie mit der Schnelligkeit und Performance der FlashBlade®-All-Flash-Storage-Arrays und der Purity-Storage-Managementsoftware dafür, dass Ihr Daten-Storage einfach, nahtlos und nachhaltig bleibt. Schaffen Sie eine Modern Data Experience™, die den Anforderungen innovativer Unternehmen von heute gerecht wird.

800-379-7873 +44 2039741869 +43 720882474 +32 (0) 7 84 80 560 +33 1 83 76 42 54 +49 89 12089253 +353 1 485 4307 +39 02 9475 9422 +31 202457440 +46850541356 +45 2856 6610 +47 2195 4481 +351 210 006 108 +966112118066 +27 87551 7857 +34 51 889 8963 +41 43 505 28 17 +90 850 390 21 64 +971 4 5513176 +7 916 716 7308 +65 3158 0960 +603 2298 7123 +66 (0) 2624 0641 +84 43267 3630 +62 21235 84628 +852 3750 7835 +82 2 6001-3330 +886 2 8729 2111 +61 1800 983 289 +64 21 536 736 +55 11 2655-7370 +52 55 9171-1375 +56 2 2368-4581 +57 1 383-2387 +48 22 343 36 49
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt!

Ältere Browser stellen häufig ein Sicherheitsrisiko dar. Um die bestmögliche Erfahrung bei der Nutzung unserer Website zu ermöglichen, führen Sie bitte ein Update auf einen dieser aktuellen Browser durch.