Wie moderne Apps die Gesamtbetriebskosten senken

Wie moderne Apps die Gesamtbetriebskosten senken

Bei der Auswahl einer Softwarelösung kann es verlockend sein, sich für das System mit den niedrigsten Anschaffungskosten zu entscheiden. Aber die Kosten für Betrieb und Wartung der Software, einschließlich Updates, Fehlerkorrekturen und Ausfallzeiten, können Ihre anfänglichen Kosten um mehr als 20 % pro Jahr erhöhen. Deshalb ist es wichtig, von Anfang an in die Zukunftssicherheit Ihrer Software zu investieren. 

Moderne Anwendungsentwicklung ist ein bewährter Ansatz, um die Flexibilität, Zuverlässigkeit und Sicherheit Ihrer Anwendungen zu erhöhen und gleichzeitig schnellere und bessere Anwendungen zu entwickeln und zu veröffentlichen. Im Gegensatz zu älteren Anwendungen sind moderne Anwendungen einfacher und kostengünstiger in der Wartung. Sie erfordern weniger Investitionen, weniger Entwicklungszeit und weniger IT-Personal.

Moderne Anwendungen werden mit agilen Entwicklungsprozessen, modularer Architektur und serverlosen Betriebsmodellen erstellt. Sie ermöglichen es Unternehmen, schneller zu innovieren und die Zeit bis zur Markteinführung zu verkürzen, während sie gleichzeitig das Risiko und die Gesamtbetriebskosten (TCO) senken. Tatsächlich sind die Gesamtbetriebskosten einer der wichtigsten – und am häufigsten übersehenen – Faktoren bei der Auswahl einer Softwarelösung. 

Hier erfahren Sie, was Sie über die Gesamtbetriebskosten moderner Anwendungen wissen müssen.

Was sind Gesamtbetriebskosten?

Gartner definiert Gesamtbetriebskosten als „eine umfassende Bewertung der Kosten für Informationstechnologie (IT) oder anderer Kosten über Unternehmensgrenzen hinaus im Laufe der Zeit. Für die IT fallen unter die Gesamtbetriebskosten die Kosten für die Anschaffung von Hardware und Software, für Verwaltung und Support, Kommunikation, Ausgaben für Endbenutzer und die Opportunitätskosten von Ausfallzeiten, Schulungen und anderen Produktivitätsverlusten.“ 

Die Gesamtbetriebskosten sind von entscheidender Bedeutung, wenn man feststellen möchte, was ein Produkt oder ein Service über den Grundpreis hinaus wirklich kostet. Sie fassen alle Kosten zusammen, die mit einem Produkt oder einem Service während dessen gesamtem Lebenszyklus verbunden sind, einschließlich der direkten und indirekten Kosten.

Wie moderne Apps die Gesamtbetriebskosten senken

Moderne Anwendungen senken die Gesamtbetriebskosten in mehrfacher Hinsicht, z. B. durch niedrigere Entwicklungskosten, schnellere Lieferzyklen und geringere Betriebskosten. 

Höhere Verfügbarkeit

Altsysteme sind in der Regel groß und in hohem Maße mit den Datenbanken, Benutzeroberflächen und anderen Services im Zusammenhang mit der Anwendung integriert. Dieser monolithische Charakter bedeutet, dass bei einem Ausfall eines Teils der Anwendung die gesamte Anwendung ausfällt. Updates und Änderungen, die auf das System angewendet werden müssen, führen zu Ausfallzeiten. 

Aufgrund der Größe von veralteten Anwendungen und der Komplexität ihrer Integrationen kann die Fehlerbehebung bei einem Ausfall Stunden oder sogar Tage dauern. Andere Anwendungen, die von der Altsoftware abhängig sind, müssen möglicherweise ebenfalls heruntergefahren oder neu gestartet werden. Geplante oder ungeplante Ausfallzeiten von beliebiger Dauer können Umsatzeinbußen bewirken, insbesondere wenn Sie zeitkritische Services anbieten.

Im Gegensatz dazu nutzen moderne Anwendungen den Microservices-Ansatz, der sie widerstandsfähiger gegen Ausfallzeiten macht. Microservices sind kleine, interoperable Module, die bei der Implementierung von Updates oder neuen Funktionen unabhängig voneinander aufgerüstet werden können. Da Microservices unabhängig sind, wirkt sich ein Problem in einem Service nicht unbedingt auf die anderen Services aus. Dies führt zu insgesamt weniger Ausfallzeiten und damit zu weniger Umsatzeinbußen.

Schnellere Bereitstellungszyklen

Herkömmliche Anwendungen werden nach traditionellen Softwareentwicklungsansätzen wie dem Wasserfallmodell erstellt. Diese Methoden wenden einen sequenziellen Softwareentwicklungsansatz mit einer bestimmten Anzahl von Aktivitäten an, einschließlich Anforderungserfassung, Entwurf, Entwicklung, Tests und Bereitstellung/Lieferung. Jeder Schritt muss abgeschlossen sein, bevor das Entwicklungsteam mit dem nächsten Schritt fortfahren kann. 

Ergebnis dieser Methoden sind oft Entwicklungszeiten von 6 bis 24 Monaten und Zeit, die für Funktionen verschwendet wird, die die Kunden eigentlich nicht brauchen (oder wollen). Um Änderungen vorzunehmen oder neue Funktionen hinzuzufügen, muss der gesamte Prozess von vorne begonnen werden.

Im Gegensatz dazu werden moderne Anwendungen mit beschleunigten Entwicklungsprozessen erstellt, die durch agile Methoden, DevOps-Praktiken, modulare Architektur und CI/CD-Prozesse (Continuous Integration/Continuous Delivery) unterstützt werden. Agile Methoden und DevOps-Praktiken ermöglichen eine bessere Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen Entwicklern, IT-Betriebsteams und anderen Beteiligten. Dies bewirkt mehr Klarheit über die Entwicklungsziele. 

CI/CD-Prozesse für automatisierte Builds, Tests und Bereitstellungen machen viele der manuellen Aufgaben überflüssig, die herkömmliche Anwendungen verlangsamen. Microservices unterstützen die modulare Entwicklung kleinerer Codeblöcke, wodurch Entwickler Softwarefunktionen schneller bereitstellen können. Diese und andere moderne App-Entwicklungsprozesse senken die Arbeitskosten im Laufe der Zeit und vermeiden Kosten, die mit unnötigem Entwicklungsaufwand verbunden sind.

Erhöhte Sicherheit

Die moderne Anwendungsentwicklung umfasst mehrere Sicherheitskontrollen, die moderne Anwendungen sicherer machen als ihre herkömmlichen Gegenstücke. 

DevSecOps (kurz für Entwicklung, Sicherheit und Betrieb) beispielsweise integriert die Sicherheit durch automatisierte Prozesse in jede Phase der Softwareentwicklung. Dadurch können sich Entwickler bereits in den frühen Entwicklungsphasen auf die Einhaltung von Sicherheits- und Compliance-Zielen konzentrieren und so Fehler und Schwachstellen im Endprodukt reduzieren.

DevSecOps integriert Sicherheitsbewertungen und Schwachstellentests an jedem Punkt der CI/CD-Pipeline. Dank der kontinuierlichen Sicherheitsüberwachung können Sicherheits- und Betriebsteams die Entwicklungsumgebung durch automatisierte Prozesse auf Sicherheitsbedrohungen überwachen. 

Diese Tools bieten einen besseren Einblick in die Umgebung und stellen sicher, dass potenzielle Bedrohungen und Sicherheitsrisiken erkannt und behoben werden. Überwachungs-Tools bieten auch Warnfunktionen, sodass IT-Administratoren Vorfälle in kürzerer Zeit erkennen, melden und darauf reagieren können. 

Wie die jüngsten aufsehenerregenden Cyberangriffe gezeigt haben, sind sichere Anwendungen ein Muss, um finanzielle Verluste durch Ransomware oder Strafzahlungen wegen fehlender Compliance zu vermeiden. 

Niedrigere Entwicklungskosten 

Die Unflexibilität herkömmlicher Softwareentwicklungsmethoden führt häufig zu Verzögerungen, Ineffizienz und Verschwendung. Dies erhöht die Gesamtentwicklungskosten. 

Anwendungen, die mit modernen Entwicklungstechnologien erstellt werden, sind schneller fertiggestellt, kommen mit weniger Code aus und können kostensparende Cloud-basierte Umgebungen mit Virtualisierung und serverloser Architektur nutzen. 

Cloud-native Architekturen machen physische Hardware und Netzwerkinfrastruktur überflüssig. Serverlose Architekturen in der Cloud ermöglichen die Ausführung dynamischer Workloads nach einem nutzungsbasierten Modell. Dadurch sinken die Kosten für Bereitstellung und Wartung der für Entwicklungsumgebungen erforderlichen Infrastruktur. 

Cloud-Anbieter bieten As-a-Service-Lösungen für Software, Storage, Infrastruktur und Entwicklungsplattformen nach einem nutzungsbasierten Preismodell an. Dadurch lassen sich sowohl die Anlaufkosten als auch die Kosten durch Überbevorratung und das Zahlen für nicht genutzte Ressourcen senken. 

Moderne Anwendungen können auch die Kosten senken, indem sie Open-Source-Software nutzen, die kostenlos ist und keine zusätzlichen Lizenzgebühren erfordert. 

Senken Sie die TCO für Ihren Daten-Storage

Ein effizientes Storage-Management-System kann Stunden an Verwaltungs-, Wartungs- und Aktualisierungskosten eliminieren. Erhalten Sie mit Evergreen//One™ die operative Flexibilität der Cloud vor Ort.

  • Mit einem einzigen Abonnement erhalten Sie den Storage, den Sie für Ihre Geschäftsanforderungen benötigen.
  • Wechseln Sie von CAPEX zu OPEX mit All-Flash-Storage-as-a-Service und bezahlen Sie nur für den Storage, den Sie nutzen.
  • Schützen Sie Ihre Daten mit automatisiertem Datenschutz durch Ransomware-sichere Snapshots, Hochverfügbarkeits-Clustering und Disaster Recovery.

Genießen Sie ein modernes Datenerlebnis™ mit Evergreen//One, dem zuverlässigsten Storage-as-a-Service (STaaS) der Branche für lokale Anwendungen und die Public Cloud.

800-379-7873 +44 2039741869 +43 720882474 +32 (0) 7 84 80 560 +33 1 83 76 42 54 +49 89 12089253 +353 1 485 4307 +39 02 9475 9422 +31 202457440 +46850541356 +45 2856 6610 +47 2195 4481 +351 210 006 108 +966112118066 +27 87551 7857 +34 51 889 8963 +41 43 505 28 17 +90 850 390 21 64 +971 4 5513176 +7 916 716 7308 +65 3158 0960 +603 2298 7123 +66 (0) 2624 0641 +84 43267 3630 +62 21235 84628 +852 3750 7835 +82 2 6001-3330 +886 2 8729 2111 +61 1800 983 289 +64 21 536 736 +55 11 2655-7370 +52 55 9171-1375 +56 2 2368-4581 +57 1 383-2387 +48 22 343 36 49
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt!

Ältere Browser stellen häufig ein Sicherheitsrisiko dar. Um die bestmögliche Erfahrung bei der Nutzung unserer Website zu ermöglichen, führen Sie bitte ein Update auf einen dieser aktuellen Browser durch.