So halten unterbrechungsfreie Upgrades (NDUs) Infrastrukturen kompromisslos modern

Was ist ein unterbrechungsfreies Upgrade?

Was ist ein unterbrechungsfreies Upgrade?

Bei einem unterbrechungsfreien Upgrade (Non-Disruptive Upgrade – NDU) handelt es sich um ein Software-Upgrade, eine Hardware-Erweiterung und/oder einen Austausch ohne Auswirkung auf die Datenverfügbarkeit oder Performance. In einem idealen Szenario bedeutet dies keine Ausfallzeit, keine Datenmigrationen und keine Verschlechterung der Performance.

In der Praxis jedoch werden Upgrades wahrscheinlich nur zu einem mehr oder weniger hohen Grad unterbrechungsfrei sein. Die meisten All-Flash-Storage-Lösungen unterstützen heute irgendeine Art von unterbrechungsfreiem Upgrade. Bei einigen ist dazu proaktive Planung oder tagelange Datenmigration im Hintergrund erforderlich, während andere skaliert werden können, solange die Hardware identisch ist, wodurch Kunden sich auf Hardwaremodelle festlegen müssen, die schnell an Aktualität verlieren.

All-Flash-Arrays von Pure Storage® weisen nicht nur die Resilienz herkömmlicher Tier-1-Arrays auf, sondern gehen noch einen Schritt weiter mit 100 % Performance-Verfügbarkeit während Wartungsvorgängen: Software-Upgrade, Kapazitätserweiterung und Controller-Upgrades (einschließlich Upgrades auf Controller der nächsten Generation) werden allesamt unterbrechungsfrei durchgeführt. Ohne Ausfallzeit oder Datenmigration.

So werden unterbrechungsfreie Upgrades durchgeführt

Der allgemeine Ansatz bei NDUs besteht darin, Daten in ein Übernahmesystem zu migrieren, während das System-Upgrade durchgeführt wird. Das Übernahmesystem übernimmt den gesamten Betrieb des Storage-Systems, bis das Upgrade abgeschlossen ist und Daten in das aufgerüstete System zurückmigriert werden können. Das mag zwar einfach klingen, aber das Migrieren von sich ständig verändernden Live-Daten, auf denen Softwarelösungen basieren und die aktiv von Ihren Kunden verwendet werden, ist keine leichte Aufgabe. Es erfordert viel Koordination und Planung, diese Migrationsservices auszuführen, ohne dass dies negative geschäftliche Auswirkungen hat. 

Dies sind einige der wichtigsten Fragen, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie ein herkömmliches NDU durchführen:

  • Ist ihr Rechenzentrum leistungsfähig genug und verfügt es über genügend Speicherplatz, um die neue Hardware aufzunehmen?
  • Verfügen Sie über die zusätzlichen Ethernet- und Fibre-Channel-Ports, die nötig sind, um eine Verbindung zur neuen Array-Hardware herzustellen?
  • Wie möchten Sie das Routing und die Netzwerkkonfiguration der neuen Hardware handhaben, wenn Sie ältere Storage-Einheiten austauschen?
  • Welches Migrationstool werden Sie verwenden und wird ein Neustart des Hosts erforderlich sein?

Letzten Endes ist das Durchführen eines NDU ein heikler Vorgang, bei dem Sie die Kompatibilität zwischen sämtlichen unterschiedlichen Hardware- und Software-Layern sicherstellen müssen. Und dabei haben wir die Planung und die Arbeit noch gar nicht erwähnt, die erforderlich sind, um das alte Array aus der Zone zu entfernen, die Kabel abzuziehen und es aus dem Rack zu entfernen. Bei all diesen Faktoren ist es nicht verwunderlich, dass sich die meisten Anbieter mit einer Lösung zufriedengeben, die im Hinblick auf die speziellen Anforderungen ihrer Kunden nicht ganz ideal ist.

FlashArray//X testen

Arbeiten Sie in einer Self-Service-Umgebung, um zu erleben, wie einfach das Management eines Pure FlashArray™//X ist. Lernen Sie erweiterte Funktionen kennen, darunter Snapshots, Replikation, ActiveCluster und sogar VMware-Integration.

Weshalb sollten Sie Pure für unterbrechungsfreie Upgrades wählen?

Pure ist der erste Anbieter, der ein All-Flash-Storage-Array entwickelt hat, das tatsächlich unterbrechungsfreie Upgrades erreicht, bei denen die Verfügbarkeit ohne Datenmigrationen oder Performance-Verschlechterungen gewahrt wird. 

Das Konzept eines NDU ist Bestandteil der Architektur von FlashArray™  an sich und umfasst Folgendes:

  • einen statusfreien Controller, der die Datenintegrität von der physischen Hardware entkoppelt,
  • Host-I/O-Schreibdaten, die auf den RAM-Geräten statt auf dem Controller gespeichert werden, wodurch Controller ohne Datenmigrationen ausgetauscht werden können, und
  • Purity-Betriebssystemumgebungssoftware, die dynamische Controller-Failover verarbeitet (d. h. die Übergabe aller I/O-Aufgaben an ein Übernahmesystem) und so die vollständige Controller-Transparenz sicherstellt.

Das Ergebnis ist ein System, das unterbrechungsfreie Upgrades ermöglicht. Dadurch bleibt Ihre Infrastruktur modern und flexibel, ohne dass kritische Anwendungen oder Ihr Geschäftsbetrieb unterbrochen werden müssen.

800-379-7873 +44 20 3870 2633 +43 720882474 +32 (0) 7 84 80 560 +33 9 75 18 86 78 +49 89 12089 253 +353 1 485 4307 +39 02 9475 9422 +31 (0) 20 201 49 65 +46-101 38 93 22 +45 2856 6610 +47 2195 4481 +351 210 006 108 +966112118066 +27 87551 7857 +34 51 889 8963 +41 31 52 80 624 +90 850 390 21 64 +971 4 5513176 +7 916 716 7308 +65 3158 0960 +603 2298 7123 +66 (0) 2624 0641 +84 43267 3630 +62 21235 84628 +852 3750 7835 +82 2 6001-3330 +886 2 8729 2111 +61 1800 983 289 +64 21 536 736 +55 11 2655-7370 +52 55 9171-1375 +56 2 2368-4581 +57 1 383-2387