Was ist moderner Datenschutz?

Was ist Datenschutz?

Was ist Datenschutz?

Datenschutz ist der Prozess der Sicherung von Daten vor Verlust, Beschädigung oder Sicherheitsbedrohungen.  Von  Backups bis hin zu Wiederherstellung  und Datenwiederverwendung deckt er alle Methoden ab, die ein Unternehmen verwenden kann, um Daten zu schützen und für seine Produkte, Services und Operationen hochverfügbar zu halten. 

In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit den unterschiedlichen Technologien und Techniken, die ein Systemadministrator anwenden kann, um Daten zu schützen.

Der herkömmliche Ansatz beim Datenschutz

Der Gedanke hinter dem Datenschutz im Serverraum oder Rechenzentrum zielte lange auf Redundanz ab. Sie können es sich nicht leisten, Ihre Daten zu verlieren oder zu riskieren, dass diese beschädigt oder beeinträchtigt werden. Daher sollten Sie immer über ein Backup verfügen. 

In der Praxis ist das bloße Erstellen von Daten-Backups natürlich das absolute Minimum. Datenschutz ist tatsächlich Übung im Verwalten Ihrer  Wiederherstellungspunkte  (RPOs, Recovery Point Objectives) und  Wiederherstellungszeiten  (RTOs, Recovery Time Objectives) für die kritischsten Services in Ihrem Betriebs-Technologie-Stack. 

Die Industrielösung für hohe Erwartungen beim Service-Level war das Hochverfügbarkeits-Cluster. In der herkömmlichen Aktiv-Passiv-Implementierung bedient ein Server die Arbeitslast, während ein Backup-Server immer bereitsteht, bis ein Ausfall auftritt. Wenn ein Server ausfällt, wird seine Workload auf den Failover-Server übertragen, bis der Server wiederhergestellt werden kann. 

Alternativ kann auch ein Aktiv-Aktiv-Cluster implementiert werden. In diesem Szenario verwendet ein Lastverteiler beide Server im Cluster, um Anforderungen zu verarbeiten und um die Performance eines Aktiv-Passiv-Clusters während eines Ausfalls anzupassen und dabei die Performance während des normalen Betriebs zu verdoppeln. 

Jenseits vom Clustern von Architekturen gehören zum Datenschutz auch Festplattenspiegelung, Snapshots und redundante Netzwerke. Während sich die Tools, die Systemadministratoren zur Verfügung stehen, weiterentwickelt haben, ging es beim allgemeinen Ansatz beim Datenschutz immer um Resilienz durch Redundanz.

FlashArray//X testen

Arbeiten Sie in einer Self-Service-Umgebung, um zu erleben, wie einfach das Management eines Pure FlashArray™//X ist. Lernen Sie erweiterte Funktionen kennen, darunter Snapshots, Replikation, ActiveCluster und sogar VMware-Integration.

Vorteile von modernem Datenschutz

In dem Maße, wie die Welt immer abhängiger von größeren und schnelleren Daten wird, werden all diese Daten sogar noch wichtiger. Die größte Herausforderung für Systemadministratoren beim modernen Datenschutz besteht in der überwältigenden Komplexität beim Übertragen herkömmlicher Architekturen ins moderne Zeitalter. 

Wie sollte moderner Datenschutz also aussehen? Wie können Sie eine Dateninfrastruktur umgestalten, um  RTO- und RPO-Werte von null  möglich zu machen? Die Antwort besteht darin, über die Resilienz hinauszugehen und Datenschutz proaktiv zu machen. 

Und so sieht proaktiver, moderner Datenschutz aus: 

  • Aktiv-Aktiv-Clustering für maximale Performance und Always-On-Datenverfügbarkeit
  • Die aktuellsten Daten-Storage-Technologien für Datentransfers mit hohem Durchsatz und geringen Latenzzeiten
  • Vorausschauende Analysen zum Erkennen von potenziellen Daten-Storage-Problemen

Der alte Ansatz beim Datenschutz bestand darin, Ihre Systeme zu sichern für den Fall, dass etwas passiert. Beim neuen modernen Datenschutz geht es darum, Ausfälle von Daten-Storage-Systemen durch Routine-Upgrades, bessere Technologie und vorausschauende Analysen proaktiv zu verhindern

Warum Pure Storage für modernen Datenschutz?

Pure Storage®-Produkte werden von Grund auf darauf ausgerichtet, unterbrechungsfreie Upgrades zu unterstützen und dabei native NVMe-Storage-Performance zu bieten. So schützt Pure Ihre Daten:

Es gibt keinen Ersatz für den Wechsel zu einer Dateninfrastruktur, die für das moderne Zeitalter entwickelt wurde. FlashBlade stellt Rapid Restore für Produktions- und Entwicklungs-/Test-Workloads mit einer Datenwiederherstellungs-Performance von bis zu 270 TB/h bereit.

800-379-7873 +44 20 3870 2633 +43 720882474 +32 (0) 7 84 80 560 +33 9 75 18 86 78 +49 89 12089 253 +353 1 485 4307 +39 02 9475 9422 +31 (0) 20 201 49 65 +46-101 38 93 22 +45 2856 6610 +47 2195 4481 +351 210 006 108 +966112118066 +27 87551 7857 +34 51 889 8963 +41 31 52 80 624 +90 850 390 21 64 +971 4 5513176 +7 916 716 7308 +65 3158 0960 +603 2298 7123 +66 (0) 2624 0641 +84 43267 3630 +62 21235 84628 +852 3750 7835 +82 2 6001-3330 +886 2 8729 2111 +61 1800 983 289 +64 21 536 736 +55 11 2655-7370 +52 55 9171-1375 +56 2 2368-4581 +57 1 383-2387