Kernkomponenten der Gesamtbetriebskosten für Daten-Storage

Kernkomponenten der Gesamtbetriebskosten für Daten-Storage

Was ist TCO?

„TCO“ steht für „Total Cost of Ownership“ (Gesamtbetriebskosten). In Bezug auf Daten-Storage handelt es sich dabei um eine Bewertung aller Kosten, die Ihrem Unternehmen bei der Beschaffung, der Installation, dem Betrieb und der Wartung Ihrer IT-Infrastruktur entstehen. Zu den Gesamtbetriebskosten können Kosten für Hardware und Software, Management und Arbeitszeit, Storage-Kapazität und Rechenressourcen sowie alle weiteren Kosten gehören, die während der Ausfallzeit entstehen.

Warum eine TCO-Analyse durchführen?

Eine TCO-Analyse wird in der Regel vor der Anschaffung eines neuen Servers, eines SAN-Geräts (Storage Area Network) oder eines NAS-Geräts (Network Attached Storage) durchgeführt. Wenn der Mehrwert einer neuen Ressource die TCO für eine bestimmte Zeitspanne oder einen bestimmten Lebenszyklus übersteigt, können Sie die Ressource in dem Wissen erwerben, dass Ihre Kaufentscheidung wirtschaftlich vorteilhaft ist.

So berechnen Sie die Gesamtbetriebskosten Ihres Daten-Storage

Das Berechnen der Gesamtbetriebskosten Ihrer IT-Infrastruktur erfordert ein systemweites Verständnis der Kosten, die voraussichtlich während des gesamten Nutzungszyklus dieser IT-Ressourcen anfallen werden. Verwenden Sie diesen vierstufigen Prozess, um Ihre eigene TCO-Analyse durchzuführen:

  1. Beschreiben Sie die Anschaffung. Was möchten Sie anschaffen?
  2. Definieren Sie den Lebens- oder Nutzungszyklus für Ihre Analyse.
  3. Identifizieren Sie Kosten bezüglich der Anschaffung.
  4. Bilden Sie Ihre Kosten über den gewünschten Zeitraum ab, in dem Sie die neue Ressource verwenden möchten.

Mit einem Kostenmodell können Sie Ihre Investitions- und Betriebskosten erkennen und so bestimmen, wie lange es dauern würde, bis sich Ihre Investition wirtschaftlich rentiert hat.

FlashArray//X testen

Arbeiten Sie in einer Self-Service-Umgebung, um zu erleben, wie einfach das Management eines Pure FlashArray//X ist. Lernen Sie erweiterte Funktionen kennen, darunter Snapshots, Replikation, ActiveCluster™ und sogar VMware-Integration.

TCO-Rechner

Eine TCO-Analyse von Grund auf durchzuführen, kann viel Arbeit bedeuten. Daher stellen IT-Anbieter häufig ihre eigenen TCO-Rechner zur Verfügung, damit Sie beim Einkauf Vergleiche anstellen können. Pure Storage® bietet beispielsweise einen praktischen TCO-Rechner, mit dem Sie herausfinden können, wie viel Geld Sie durch das Ausführen von AWS auf Cloud Block Store™ von Pure im Vergleich zu Amazon Elastic Block Storage (EBS) einsparen können.

Rechner wie dieser können Ihnen die Zahlen liefern, die Sie für detailliertere Kostenprognosen benötigen. Wenn Sie Kaufentscheidungen für Ihr Rechenzentrum treffen, sollten Sie sorgfältig planen und von einem Analysten ein umfassenderes TCO-Modell erstellen lassen.

So kann Pure-as-a-Service Ihnen dabei helfen, die Gesamtbetriebskosten Ihres Daten-Storage zu senken

Effizienz ist eine der besten Möglichkeiten, die Gesamtbetriebskosten eines Rechenzentrums zu senken. Mit einem optimierten, benutzerfreundlichen Storage-Management-System können die Kosten für viele Stunden Verwaltungsaufwand eingespart werden. Die Kosten lassen sich noch weiter senken, wenn die laufende Wartung und Upgrades für Ihre Storage-Arrays ähnlich mühelos durchgeführt werden können. 

Pure-as-a-Service™ bringt die operative Agilität der Cloud zu lokalen Anwendungen - mit einem einzigen Abonnement für Innovation. Pure-as-a-Service bietet:

  • lokalen Block-, Datei- und Objekt-Storage mit Cloud-ähnlicher Agilität
  • die Möglichkeit, von CAPEX- zu OPEX*-All-Flash-Storage-as-a-Service für I/O-intensive Anwendungen zu wechseln – Sie erhalten die physischen Arrays, zahlen aber nur für den von Ihnen genutzten Storage.
  • Selbstständiger Storage mit KI-gestützten vorausschauenden Analysen und einer benutzerfreundlichen Benutzeroberfläche mit Purity and Pure1®
  • Automatisierter Datenschutz durch Hochverfügbarkeits-Clustering, Disaster Recovery und Ransomware-sichere Snapshots

Mit Pure-as-a-Service erhalten Sie eine Modern Data Experience™, die sowohl Ihre lokalen als auch Ihre Multi-Cloud-Storage-Umgebungen in einer einzigen Daten-Storage-Ressource konsolidiert.

*Die Behandlung als OPEX unterliegt der Auditorenprüfung des Kunden.

800-379-7873 +44 20 3870 2633 +43 720882474 +32 (0) 7 84 80 560 +33 9 75 18 86 78 +49 89 12089 253 +353 1 485 4307 +39 02 9475 9422 +31 (0) 20 201 49 65 +46-101 38 93 22 +45 2856 6610 +47 2195 4481 +351 210 006 108 +966112118066 +27 87551 7857 +34 51 889 8963 +41 31 52 80 624 +90 850 390 21 64 +971 4 5513176 +7 916 716 7308 +65 3158 0960 +603 2298 7123 +66 (0) 2624 0641 +84 43267 3630 +62 21235 84628 +852 3750 7835 +82 2 6001-3330 +886 2 8729 2111 +61 1800 983 289 +64 21 536 736 +55 11 2655-7370 +52 55 9171-1375 +56 2 2368-4581 +57 1 383-2387