Was ist MySQL? Und warum ist es noch immer die beliebteste Datenbank?

Was ist MySQL

Was ist MySQL? Und warum ist es noch immer die beliebteste Datenbank?

Ganz gleich, ob Sie einen Onlineshop betreiben, eine Landingpage für ein Produkt verwalten oder ein persönliches Blog einrichten: Sie benötigen eine Datenbank, um die Daten zu speichern und zu verwalten, die zum Betreiben Ihrer Anwendungen im Internet nötig sind. Für viele Unternehmen und Privatanwender gehört MySQL zu den ersten Datenbankservices, mit denen sie in Berührung kommen, häufig als „Installation mit einem Klick“ in beliebten Web Buildern wie WordPress. Aber was genau ist MySQL und wie funktioniert es? In diesem Artikel werden wir die beliebteste Datenbank im Internet untersuchen und dabei diese und andere Fragen beantworten.

Was ist MySQL?

MySQL ist ein Open-Source-Managementsystem für relationale Datenbanken (RDBMS, Relational DataBase Management System), das ein Client-Server-Modell verwendet. Es handelt sich nicht um eine Programmiersprache. Es handelt sich vielmehr um das am häufigsten verwendete Datenbankmanagementsystem. Es heißt MySQL, weil sein Mitbegründer Michael Widenius Projekte häufig nach seinen Kindern benennt. MySQL ist nach seiner Tochter My benannt. SQL steht für Structured Query Language (strukturierte Abfragesprache) und ist die Sprache der Wahl zum Senden von Abfragen an relationale Datenbanken.

Wie funktioniert MySQL?

Vereinfacht ausgedrückt funktioniert eine MySQL-Datenbank nach dem Client-Server-Modell, bei dem ein Client (Gerät) eine Verbindung herstellt und Anfragen an einen Server sendet, der eine Antwort zurückgibt. Heutzutage geschieht dies typischerweise in einer grafischen Benutzeroberfläche (GUI) auf der Client-Seite, und es stehen viele gängige GUIs wie MySQL Workbench, Sequel Pro und dbForge Studio zur Auswahl. Bei der Auswahl einer grafischen Benutzeroberfläche für die Arbeit mit MySQL gilt: Je einfacher und benutzerfreundlicher sie ist, desto effizienter werden Ihre Datenverwaltungsprozesse sein.

Wie viel kostet MySQL?

MySQL ist eine kostenlose Open-Source-Software. Solange Sie MySQL zusammen mit einem Webserver (auch einem kommerziellen Webserver) verwenden, ist die Nutzung kostenlos. Kosten entstehen nur dann, wenn Sie beabsichtigen, eine modifizierte Version von MySQL zu verkaufen. Sie können auch MySQL Enterprise Edition kaufen.

Ist MySQL noch immer Open Source?

MySQL ist noch immer eine Open-Source-Software unter der GNU General Public License (GPL). In dieser Lizenz heißt es: „Jeder ist berechtigt, dieses Lizenzdokument zu kopieren und wortgetreue Kopien zu verteilen. Eine Wortlautänderung ist jedoch nicht zulässig“.

MySQL wird von großen Online-Communitys aus Open-Source-Entwicklern unterstützt. Außerdem besagt die Präambel der GNU General Public License, dass sie sich dem Prinzip der Offenheit verpflichtet fühlt.

Gehört MySQL Oracle?

Ja. MySQL gehört Oracle. Im Jahr 2008 kaufte Sun Microsystems MySQL für 1 Mrd. USD. Zwei Jahre später kaufte Oracle Sun Microsystems für 7,4 Mrd. USD. Durch diese Übernahme erwarb Oracle MySQL. 

Viele Menschen befürchteten, Oracle würde MySQL, das Tausende von Unternehmen und Websites unterstützte, nicht weiterführen. Im Gegensatz zu diesen Erwartungen hat sich Oracle als sehr effektiv darin erwiesen, die im Laufe der Jahre erworbenen Open-Source-Eigenschaften zu verwalten. Oracle hat MySQL auch nicht in eine Freemium-Software verwandelt, um den Verkauf der Enterprise Edition zu fördern.

MySQL-Marktanteil: Wie beliebt ist MySQL?

Im Jahr 2021 hatte MySQL einen Marktanteil von 46,83 % im Bereich der relationalen Datenbanken und mehr als 140.000 Kunden. MySQL hat zwar weniger Funktionen als seine Hauptkonkurrenten, aber dafür ist es doppelt so effizient bei der Implementierung von Funktionen, die die meisten Anwender benötigen, z. B:

  • Doppelte Kennwörter – Bereitstellung einer einfachen Möglichkeit, Kennwörter zu aktualisieren
  • Datenwörterbuch – Metadaten werden in einem Datenwörterbuch gespeichert, wodurch Inodes frei werden
  • JSON-Dokumentenvalidierung – weist ungültige Daten zurück

Es bestand die Befürchtung, dass MySQL nach der Übernahme durch Oracle an Beliebtheit einbüßen würde. Doch auch nach der Übernahme funktionierte die Software weiterhin im Grunde wie zuvor. Es behielt sogar die Kernfunktionen bei, durch die es sich schon vorher von den größeren Konkurrenten abhob und wodurch es seinen Marktanteil bis heute halten konnte.

Drei Vorteile von MySQL:

MySQL bietet drei Hauptvorteile, um die Zuverlässigkeit, Vielseitigkeit und Performance der Dateninfrastruktur Ihres Unternehmens zu verbessern.

  • Unterbrechungsfreier Betrieb rund um die Uhr: Viele Unternehmen verwenden MySQL, weil sie über zahlreiche Hochverfügbarkeitslösungen verfügen. Einer der Hauptvorteile des Einsatzes von MySQL besteht darin, dass Ihre Daten durch spezialisierte Cluster-Server und regelmäßige Backups auf separate Knoten oder in Rechenzentren geschützt werden.
  • Multi-Plattform-Projekte: MySQL wurde als plattformübergreifender Datenbankserver entwickelt und läuft daher unter Linux, macOS und Windows. Wenn Sie Multi-Plattform-Projekte durchführen, ist MySQL für Sie genau richtig.
  • Perfekte Performance: Wenn Ihre Website täglich Millionen von Abfragen erhält, führt die Fähigkeit von MySQL, optimale Geschwindigkeiten selbst für die anspruchsvollsten Aufgaben sicherzustellen, dazu, dass Ihr Unternehmen oder Ihre Website wie benötigt und ohne Unterbrechung funktioniert.

Abgesehen von der Betriebszeit, der Performance und der plattformübergreifenden Kompatibilität ist MySQL ein kostenloses Tool mit sehr geringen Einstiegshürden.

Drei Nachteile von MySQL:

MySQL hat im Vergleich zu seinen Konkurrenten drei wesentliche Nachteile. Ob Sie diese Nachteile für gravierend oder vernachlässigbar halten, hängt von den Anforderungen Ihrer Organisation ab.

  • Große Datenbanken: MySQL kann zwar eine große Datenbank verwalten, ist dabei aber nicht besonders effizient.
  • Fehlerbehebung: Die Entwicklungs- und Debugging-Tools von MySQL sind nicht so funktionsreich wie die von kostenpflichtigen Wettbewerbsprodukten.
  • Stabilität: Es gibt Bedenken, dass die Art und Weise, wie MySQL Transaktionen verarbeitet, ineffizient und anfällig für Stabilitätsprobleme ist, wodurch es für diese Art von Anwendung nicht geeignet ist.

Letztendlich ist MySQL eine einfache, leicht zu bedienende relationale Datenbank, die für die Verarbeitung strukturierter Daten konzipiert ist. In einer Welt, in der Big Data zunehmend unstrukturiert sind, kann dies als Nachteil angesehen werden, insbesondere wenn Sie Streaming-Analysen von Tausenden von IoT-Geräten speichern müssen.

Wann sollten Sie MySQL verwenden?

MySQL eignet sich hervorragend für kleine bis mittlere Unternehmen und Privatanwender, die für ihre Anwendungen eine einfache, leicht zu bedienende Datenbank mit zuverlässiger Betriebszeit suchen. Dank der Hochverfügbarkeitsoptionen führen gängige Probleme im Zusammenhang mit menschlichem Versagen, Netzwerkausfällen oder geplanten Wartungsarbeiten nicht mehr dazu, dass Sie offline sind und nicht mehr mit Ihren Kunden kommunizieren können. 

Unter anderem aufgrund seines Open-Source-Charakters kann MySQL erhebliche Einsparungen gegenüber anderen Datenbankoptionen bieten. MySQL bietet außerdem Lizenzgebühren und Support zu Kosten an, die oft niedriger sind als die seiner Konkurrenten, was wiederum zu geringeren Gesamtbetriebskosten (TCO) führt.

Fazit

MySQL ist ein Open-Source-Managementsystem für relationale Datenbanken (RDBMS, Relational DataBase Management System), das plattformunabhängig ist und unzählige Einsatzmöglichkeiten und Funktionen bietet. Sie können es für ein Team verwenden, das von verschiedenen Geräten aus arbeitet. Sie können sogar Instanzen von MySQL nutzen, die von Cloud-Providern angeboten werden. Wenn Ihr Unternehmen eine kostengünstige Lösung für seine Datenbank benötigt, die die nötige Flexibilität aufweist, um mit dem Unternehmen zu wachsen, die die Unterstützung einer großen Community genießt und die Ihnen mit modernsten Hochverfügbarkeits- und Sicherheitsfunktionen eine hohe Zuverlässigkeit bietet, dann sollten Sie MySQL in Betracht ziehen.

800-379-7873 +44 2039741869 +43 720882474 +32 (0) 7 84 80 560 +33 1 83 76 42 54 +49 89 12089253 +353 1 485 4307 +39 02 9475 9422 +31 202457440 +46850541356 +45 2856 6610 +47 2195 4481 +351 210 006 108 +966112118066 +27 87551 7857 +34 51 889 8963 +41 43 505 28 17 +90 850 390 21 64 +971 4 5513176 +7 916 716 7308 +65 3158 0960 +603 2298 7123 +66 (0) 2624 0641 +84 43267 3630 +62 21235 84628 +852 3750 7835 +82 2 6001-3330 +886 2 8729 2111 +61 1800 983 289 +64 21 536 736 +55 11 2655-7370 +52 55 9171-1375 +56 2 2368-4581 +57 1 383-2387 +48 22 343 36 49
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt!

Ältere Browser stellen häufig ein Sicherheitsrisiko dar. Um die bestmögliche Erfahrung bei der Nutzung unserer Website zu ermöglichen, führen Sie bitte ein Update auf einen dieser aktuellen Browser durch.