High-Density-All-Flash-Storage

Mit 100 % NVMe-softwaredefiniertem Flash bei FlashArray//X-, FlashArray//C- und NVMe over Fabric-Konnektivität eröffnet DirectFlash™ unerreichte Möglichkeiten für die Storage-Konsolidierung.*

*FlashArray//X10 ist grundsätzlich mit SAS DirectFlash-Modulen ausgestattet, bietet aber die Möglichkeit eines Upgrades auf //X50, //X70 oder //X90 mit NVMe DirectFlash-Laufwerken.

Konsolidierung mit DirectFlash Fabric zur Beschleunigung Ihrer Apps

Durch Konsolidierung lässt sich die Performance von SAN- und DAS-Anwendungen erhöhen. Optimieren Sie geschäftskritische und neue Cloud-native Anwendungen mit einem DirectFlash™ Fabric-fähigen FlashArray//X. Neben der Effizienz, der Verfügbarkeit und den umfassenden Datenservices jedes //X profitieren Sie zusätzlich von der NVMe/RoCE-Geschwindigkeit.*


Neue Möglichkeiten durch DirectFlash Storage

Wir überwinden die Grenzen der SSD-gestützten AFA-Architekturen und ermöglichen globales Flash-Management mit DirectFlash-fähiger Software. Wenn Sie die volle Leistungsfähigkeit von Flash nutzen, erhalten Sie mit ein und demselben Flash-Medium folgende Vorteile: um 50 % kürzere Latenzzeiten, 5-fach höhere Dichte und bessere Kapazitätsnutzung um 15 bis 30 %.


Problem: Wachsende Kapazität, nachlassende Leistung

Obwohl sich die Kapazitäten moderner SSDs erheblich erhöht haben, ist deren Performance pro Laufwerk im Wesentlichen gleich geblieben. Das hat bei neuen und großen SSDs, deren IOP/GB-Werte ungefähr gleich denen einer konventionellen Festplatte sind, zu Problemen mit der Performance-Dichte geführt. Dies gilt auch für All-Flash-Performance und Konsolidierung. Und das Problem wird nicht nur ständig größer, es entwickelt eine eigene Dynamik.

High-Density-Storage löst Performance-Probleme

LÖSUNG: Weg mit allen
Technologien aus dem Festplattenzeitalter

DirectFlash macht Schluss mit den Einschränkungen für Schnittstellen und Protokolle, die aus dem Zeitalter der Festplatten im Zusammenhang mit herkömmlichen SSDs stammen und bisher eine „Black Box“ für All-Flash-Arrays darstellten. Flash-Übersetzungsschicht, SSD-Garbage-Collection oder Write Caching gehören der Vergangenheit an. Ebenso die seriellen Engpässe durch SAS.

High Density Storage tritt an die Stelle der Technologien aus dem Festplattenzeitalter
„Mit Pure konnten wir uns schneller weiterentwickeln.“
Peter Dunn, Director
Lamar Advertising
„Zum ersten Mal sind wir von Storage begeistert.“
Jason Strom, IT Manager
Factory Motor Parts
„Wir brauchten eine Lösung, die uns eine dauerhafte und zuverlässige Performance bietet.“
David Clarke, VP of Technology
Workday

DirectFlash ist
softwaredefiniert

DirectFlash-Software von Purity bietet globales Flash-Management – zu 100 % über NVMe/PCIe. Flash-Zuteilung und I/O Scheduling sowie NAND QoS auf Zellenebene, Garbage Collection, Bad-Block-Management und Wear Leveling – komplett gesteuert durch Purity DirectFlash, sodass Sie nicht länger vom unberechenbaren Verhalten herkömmlicher SSDs abhängig sind.

Purity DirectFlash bietet globales Flash-Management.

Sie verbessern die Performance

DirectFlash™ liefert eine Latenz im Mikrosekundenbereich, die zudem noch besser vorhersagbar ist als bei herkömmlichen SSDs. Die Performance Ihrer Anwendungen ist besser und viel konsistenter als jemals zuvor, und Sie können mehr Workloads konsolidieren. Das liegt daran, dass Funktionen wie I/O Scheduling und Garbage Collection präzise und optimiert ablaufen können, weil die ausstehenden I/Os pro Flash-Die transparent sind und die Kommunikation mit Flash-Medien zu 100 % über PCIe/NVMe erfolgt.


DirectFlash ist einfach effizienter

Dank DirectFlash kann Purity Ihre Flash-Kapazität vollständig nutzen, was Overprovisioning in einer SSD vermeidet. Kombiniert mit globaler Flash-Zuteilung und Garbage Collection und ohne nennenswerten Schreibfaktor kommt es mit DirectFlash zu keiner Verschwendung – Sie erhalten eine bessere Kapazitätsnutzung mit demselben Raw Flash.

Hohe Kapazität, volle Performance,
keine Kompromisse

DirectFlash bietet mehr Vorteile als nur Performance und Effizienz. So unterstützt beispielsweise der höhere Durchsatz unsere Flash-Module mit der höheren Kapazität von 18 TB. Mit nur 10 Flash-Modulen erleben Sie die Leistungsfähigkeit eines Arrays mit 100 % NVMe.

Auch der Kunde spürt die Vorteile

Letztendlich geht es bei DirectFlash um einfachere Hardware und eine reduzierte Anzahl an Software-Layern. Damit verringert sich auch die Möglichkeit eines Ausfalls. Durch einen nicht nennenswerten Schreibfaktor nutzt der Flash-Storage sich kaum ab, was die Lebensdauer des Raw Flash erhöht. Unsere Arrays liefern bereits jetzt eine Performance von 99,9999 %, und durch DirectFlash werden sie noch zuverlässiger.


Optimierte Kapazität mit FlashArray//C

Die DirectFlash-Module in FlashArray//C (DFMc) sind zu 100 % für NVMe optimiert und bieten eine besonders hohe Dichte und Resilienz. Sie erreichen zudem dieselbe Wirtschaftlichkeit wie eine Hybrid Cloud und stellen die optimale Lösung für QLC-Medien dar.

Bereit für die Zukunft

Mit DirectFlash sind Sie am Puls der Zeit in der Siliziumtechnologie. Durch ein direktes Management von Storage-Medien ganz ohne die Engpässe plattenbasierter Systeme ermöglicht DirectFlash die volle Nutzung des Potenzials von Flash – oder anderer Medien der Zukunft.

800-379-7873 +44 20 3870 2633 +43 720882474 +32 (0) 7 84 80 560 +33 9 75 18 86 78 +49 89 12089 253 +353 1 485 4307 +39 02 9475 9422 +31 (0) 20 201 49 65 +46-101 38 93 22 +45 2856 6610 +47 2195 4481 +351 210 006 108 +966112118066 +27 87551 7857 +34 51 889 8963 +41 31 52 80 624 +90 850 390 21 64 +971 4 5513176 +7 916 716 7308 +65 3158 0960 +603 2298 7123 +66 (0) 2624 0641 +84 43267 3630 +62 21235 84628 +852 3750 7835 +82 2 6001-3330 +886 2 8729 2111 +61 1800 983 289 +64 21 536 736 +55 11 2655-7370 +52 55 9171-1375 +56 2 2368-4581 +57 1 383-2387

3 einfache erste Schritte

1. Ihre Anforderungen überprüfen

Starten Sie gleich, indem Sie Ihre Storage-Anforderungen von unseren Experten einschätzen lassen.

2. Proof of Concept durchführen

Erstellen Sie mit unserem Team einen Proof of Concept, um zu sehen, wie gut wir zu Ihnen passen.

3. Migration zu Pure

Wählen Sie das richtige Team als Partner, um gleich damit zu beginnen, Ihre Gesamtbetriebskosten (TCO) zu senken.