5 Risiken von Datensilos und wie Sie sie vermeiden können

5 Risiken von Datensilos und wie Sie sie vermeiden können

Silos sind häufig das größte Manko in einer modernen Multicloud-Umgebung. Heutzutage kann man fast nicht mehr über Daten sprechen, ohne dass jemand das Thema Datensilos anspricht. Und das aus gutem Grund: Sie sind lästig und problematisch, aber sie können auch den ROI schmälern, die Transformation verlangsamen und die Produktivität behindern.

Der erste Schritt zum Aufbrechen von Silos und zur Beseitigung von unnötigen Kosten und Unklarheiten besteht darin, Silos und ihre Ursachen zu ermitteln. Schauen wir uns das einmal an.

Was sind Datensilos?

Datensilos sind isolierte Sammlungen von Daten. Wenn diese Daten nicht geteilt werden müssen, ist das vielleicht kein Problem. Aber wenn diese Daten in einem breiteren Kontext oder in Kombination mit anderen Datensätzen einen größeren Mehrwert bringen könnten, kann diese Isolierung problematisch sein.

Silos sind aus unterschiedlichen Gründen nicht zugänglich oder Teil der übrigen zentralisierten Daten Ihres Unternehmens. Vielleicht kann nur ein Team darauf zugreifen, nicht aber das ganze Unternehmen. Dies ist häufig der Fall, wenn ein von einem Team verwendetes Tool zwar Daten sammelt, aber nicht in das übergeordnete Ökosystem des Unternehmens integriert ist. Oder die Daten sind in einer Cloud gespeichert, müssen aber über lokale Anwendungen oder Anwendungen in anderen Clouds abgerufen werden.

Quintessenz: Silos können nicht miteinander kommunizieren. Was die Daten in diesen Silos voneinander trennt, schränkt auch ihr Potenzial ein.

Hier ein Beispiel:

Ein Marketingteam verwendet ein Tool zur Verfolgung von Konvertierungen, um zu verstehen, welche Kanäle und Taktiken neue Kunden ansprechen. Dies hilft ihnen auch, bestimmte wirksame Taktiken zu wiederholen und das Messaging oder die Anzeigenplatzierung zu optimieren. Allerdings ist ihre Sichtbarkeit auf die TOFU-Daten (Top of the Funnel) beschränkt. Sobald Kunden im CRM-System erfasst sind, verwaltet ein anderes Team Daten wie Kaufhistorie und Präferenzen. Ohne Zugang zu diesen Daten ist es für das Marketingteam schwierig, die Bemühungen um bestehende Kunden zu optimieren. Dies führt dazu, dass Gelegenheiten, Kunden gezielt anzusprechen oder Kundentreue zu fördern, verpasst werden.

Gleichzeitig werden CRM-Daten, wie z. B. Prognosen über zukünftige Käufe, nicht an das Lieferkettenmanagement oder das Marketing weitergeleitet. Infolgedessen wirbt das Marketingteam für ein Produkt, das bei den Lieferanten nicht ohne Weiteres erhältlich ist oder für das laut Daten zur aktuellen Jahreszeit keine Nachfrage besteht. Es kommt wiederholt zu Engpässen, Verwirrung und verpassten Chancen.

5 Probleme, die von Datensilos verursacht werden können

Je größer Ihr Unternehmen wird und je mehr Daten Sie sammeln, desto schlimmer kann die Silo-Situation werden. Und wenn Sie versuchen, datenorientiert zu arbeiten, können Sie auch Ihren Fortschritt zum Erliegen bringen.

Da Datensilos nicht miteinander kommunizieren können, kann dies für Teams zu einem Albtraum in Sachen Management und Effizienz werden. Silos können in einer Vielzahl von Anwendungsfällen, von der Datenanalyse über die gesetzliche Compliance bis hin zur Geschäftskontinuität, für Scherereien sorgen. Übermäßig isolierte Daten führen zu kostspieligen Problemen, beispielsweise:

Begrenzte Übersicht

Datensilos machen es unmöglich, eine umfassende Rundumsicht auf Ihr Unternehmen zu erhalten. Ohne ein umfassendes Verständnis der Geschäftsprozesse und der Performance haben Mitarbeiter nur begrenzt Einblick und können Möglichkeiten zur Verbesserung des Unternehmens nicht ausmachen.

Fehlende Zusammenarbeit

Anstatt zusammenzuarbeiten, halten sich Teams an ihre eigenen Daten und Ziele. Dies hindert Mitarbeiter daran, sich zusammenzuschließen, um gemeinsame Ziele zu verfolgen. Es kann sogar Misstrauen säen, da Teams ihre eigenen Daten für sich behalten und die abteilungsübergreifende Transparenz einschränken. Das „Das ist nicht von uns“-Syndrom kann einsetzen.

Geringere Produktivität

Bei Datensilos sind Informationen nicht ohne Weiteres verfügbar. Mitarbeiter verschwenden Zeit mit der Suche nach Informationen, und bis sie diese zur Hand haben, könnten sie bereits veraltet sein.

Ungenauigkeit

Datensilos wirken sich auch auf die Datenintegrität aus. In einem Unternehmen kann es mehrere Versionen der gleichen Daten geben, was zu Problemen bei der Versionskontrolle führt. Dies kann wiederum in ungenauen Berichten und schlechten Entscheidungen resultieren.

Ineffizienz und Redundanz

Wenn Unternehmen Daten an mehreren Standorten duplizieren, verschwenden sie im Vergleich zu einem zentralen, einheitlichen Datenspeicher viel Speicherplatz und Geld. 

Datensilos konsolidieren und rationalisieren

Die Konsolidierung von Datensilos beginnt mit der Vereinheitlichung Ihrer Daten und dem Abbau von Barrieren in der alten Infrastruktur, in der Anwendungen ihre eigenen Silos und replizierten Datensätze haben. Ein Data Hub bietet eine einzige Oberfläche für die Arbeit mit allen Datensätzen, wodurch sie für jeden, der sie benötigt, zugänglich sind, unabhängig davon, wo sie gespeichert sind. Außerdem können die Daten für mehrere Anwendungen zugänglich gemacht werden, unabhängig davon, wo sie implementiert sind.

Wie Pure Storage Datensilos ein für alle Mal auflöst

Die richtige Plattform für Datenservices, gekoppelt mit der richtigen SDS-Lösung (Software-Defined Storage), kann die Silos aufbrechen, indem sie nahtlose Datenmobilität und vereinfachtes Storage-Management bietet und gleichzeitig die Gesamtkosten senkt.

Einheitlicher Storage bietet nahtlosen Datenzugriff. Autorisierte Benutzer müssen auf ihre Daten zugreifen können, egal wo auf der Welt sie sich befinden – und egal wo die Daten gespeichert sind: in zentralen lokalen Rechenzentren, in externen Zweigstellen oder in der Cloud.

Die richtige Betriebsumgebung sollte eine SDS-Lösung enthalten . Mit ihr können Sie diese Silos in einer gemeinsamen Infrastruktur konsolidieren, da sie eine gemeinsame Datenebene bietet, die Ihre Anwendungen und Daten von der zugrunde liegenden Hardware abstrahiert.

Pure Storage® Pure Cloud Block Store™ ist eine hochmoderne, softwaredefinierte Block-Storage-Lösung mit branchenführender Dateneffizienz. Pure Cloud Block Store baut Datensilos ab, indem es

  • Anwendungen und Daten aus der zugrunde liegenden Hardware abstrahiert. Dies ermöglicht Datenmobilität zwischen lokalen und Cloud-Umgebungen.
  • Datenreplikate mit den Master-Datensätzen synchron hält.
  • Die sichere, hochgradig skalierbare und einfach zu bedienende Purity-Betriebsumgebung bereitstellt, mit der Sie die Silos, die Innovation ausbremsen könnten, beseitigen und Daten überall intelligent verwalten können – in Rechenzentren, in der Peripherie oder in der Cloud.

Um die vielen Vorteile einer Multicloud-Welt nutzen zu können, müssen Sie über die besten Infrastrukturoptionen verfügen. Nur so können Sie echte Flexibilität und Elastizität in komplexen Cloud-Umgebungen erreichen – und den Wettbewerbsvorteil aus dem wertvollsten Gut Ihres Unternehmens ziehen: seinen Daten.

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie Pure Cloud Block Store.

800-379-7873 +44 2039741869 +43 720882474 +32 (0) 7 84 80 560 +33 1 83 76 42 54 +49 89 12089253 +353 1 485 4307 +39 02 9475 9422 +31 202457440 +46850541356 +45 2856 6610 +47 2195 4481 +351 210 006 108 +966112118066 +27 87551 7857 +34 51 889 8963 +41 43 505 28 17 +90 850 390 21 64 +971 4 5513176 +7 916 716 7308 +65 3158 0960 +603 2298 7123 +66 (0) 2624 0641 +84 43267 3630 +62 21235 84628 +852 3750 7835 +82 2 6001-3330 +886 2 8729 2111 +61 1800 983 289 +64 21 536 736 +55 11 2655-7370 +52 55 9171-1375 +56 2 2368-4581 +57 1 383-2387 +48 22 343 36 49
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt!

Ältere Browser stellen häufig ein Sicherheitsrisiko dar. Um die bestmögliche Erfahrung bei der Nutzung unserer Website zu ermöglichen, führen Sie bitte ein Update auf einen dieser aktuellen Browser durch.