So vereinfacht Pure Daten mit softwaredefiniertem Storage

Was ist softwaredefinierter Storage?

Was ist softwaredefinierter Storage?

SDS (Software-Defined Storage) ist eine Storage-Architektur, bei der Storage-Software von der jeweiligen Hardware entkoppelt wird, wodurch Sie höhere Skalierbarkeit, Flexibilität und Kontrolle über Ihre Daten-Storage-Infrastruktur erhalten.

Weshalb sollte Storage-Software von der Daten-Storage-Infrastruktur entkoppelt werden?

Um Daten auf einem Storage-Gerät zu lesen oder sie dorthin zu schreiben, müssen Sie mit der Softwareschicht kommunizieren können, die im Gerät für das Datenmanagement zuständig ist. Zusätzlich zu den grundlegenden Treibern, die für den Datenzugriff erforderlich sind, ist es auch wichtig, in der Lage zu sein, das Storage-Gerät an sich und seine Interaktionen mit anderen Geräten zu verwalten, wenn es Teil eines größeren Systems wie beispielsweise eine SAN (Storage Area Network) ist. 

In der Praxis bedeutet dies, dass man es mit einem heterogenen Netzwerk an Servern zu tun hat, wobei jeder über eigene Betriebssystemumgebungen für Management-Software verfügt. Mit den Datenanforderungen von Unternehmen ist auch die Komplexität im Hinblick darauf gewachsen, wie neue Kapazitäten in einen Cluster aus Standardhardware integriert werden können. Selbst wenn Sie sich an einen bestimmten Anbieter halten würden, müssten Sie sich trotzdem um die Kompatibilität mit den Betriebssystemen älterer Server in Ihrem Rechenzentrum kümmern. 

Hier kommt SDS ins Spiel, eine Möglichkeit, die Prinzipien von IaC (Infrastructure as Code) zu erreichen, aber auf Daten-Storage-Ebene. Indem sie die Details der einzelnen Server und ihrer jeweiligen Software abstrahierten, erlangten Unternehmen die erforderliche Flexibilität, um den gesamten Cluster als einziges programmierbares softwaredefiniertes Rechenzentrum (SDDC, Software-Defined Data Center) zu behandeln.

FlashArray//X testen

Arbeiten Sie in einer Self-Service-Umgebung, um zu erleben, wie einfach das Management eines Pure FlashArray™//X ist. Lernen Sie erweiterte Funktionen kennen, darunter Snapshots, Replikation, ActiveCluster und sogar VMware-Integration.

Die Vorteile von softwaredefiniertem Storage

Zu den Hauptvorteilen von SDS gehören folgende:

  • ein vereinfachtes Storage-Systeme zum Abrufen von Daten unabhängig vom Speicherort für einfachere Automatisierung
  • eine Scale-out-Architektur, die bei Bedarf unterbrechungsfrei neue Kapazität hinzufügen kann
  • drastisch reduzierte Storage-Management-Kosten

Da SDS einfach zu automatisieren ist, können Workloads automatisch nach Bedarf über Ihre Infrastruktur verteilt werden und es können Echtzeitanpassungen gemäß den Datenanforderungen vorgenommen werden.

Warum sollten Sie sich beim softwaredefinierten Storage für Purity entscheiden?

Die  Purity-Betriebssystemumgebung  von Pure Storage® bietet erweiterte Services, mit denen Sie die Vorteile von softwaredefiniertem Storage besser nutzen können. Purity bietet:

  • branchenführende Datenreduktion 
  • Tier-1-Resilienz ohne Performance-Verlust 
  • integrierte Disaster Recovery und integrierten Schutz 
  • globales Flash-Management 
  • Konsolidierung von Cloud-Storage und lokalem Storage in eine Hybrid-Cloud mit  Pure Cloud Block Store™

Purity wurde um eine variable Blockgröße entwickelt, basierend auf der Erkenntnis, dass I/O eine variable Größe auf allen Arrays ist, insbesondere in gemischten und virtualisierten Umgebungen. Diese Erkenntnis brachte Pure dazu, eine Storage-Lösung zu entwickeln, die die Wirtschaftlichkeit der Cloud mit der Kontrolle und Effizienz lokaler Systeme kombiniert.

800-379-7873 +44 20 3870 2633 +43 720882474 +32 (0) 7 84 80 560 +33 9 75 18 86 78 +49 89 12089 253 +353 1 485 4307 +39 02 9475 9422 +31 (0) 20 201 49 65 +46-101 38 93 22 +45 2856 6610 +47 2195 4481 +351 210 006 108 +966112118066 +27 87551 7857 +34 51 889 8963 +41 31 52 80 624 +90 850 390 21 64 +971 4 5513176 +7 916 716 7308 +65 3158 0960 +603 2298 7123 +66 (0) 2624 0641 +84 43267 3630 +62 21235 84628 +852 3750 7835 +82 2 6001-3330 +886 2 8729 2111 +61 1800 983 289 +64 21 536 736 +55 11 2655-7370 +52 55 9171-1375 +56 2 2368-4581 +57 1 383-2387