Was sind Geodaten?

Was sind Geodaten?

Die einfachste Definition lautet: Geodaten sind Informationen, die auf einer Karte dargestellt werden. Es handelt sich um Daten, die sich auf einen Ort oder ein Ereignis auf oder in der Nähe der Erdoberfläche beziehen. 

Geodaten können Orte und Ereignisse identifizieren, die statisch sind und sich nicht verändern (z. B. ein Gebäude oder ein früheres Erdbeben), oder Orte und Ereignisse, die dynamisch sind und sich verändern (z. B. die Ausbreitung einer Epidemie oder fahrende Fahrzeuge). Zu den Daten über das Objekt oder Ereignis gehören in der Regel der Standort, z. B. die Koordinaten auf der Erde, die Merkmale des Objekts oder des Ereignisses, z. B. sein Name, und Angaben zum Zeitpunkt des Ereignisses oder zur Zeitspanne von Bildern.

Geodaten können aus vielen Quellen stammen, beispielsweise:

  • Satellitenbilder
  • Wetterdaten
  • Zensusdaten

Was ist der Unterschied zwischen Geodaten und GIS-Daten?

Ein geografisches Informationssystem (GIS) speichert geografische Informationen und integriert sie mit geografischen Softwareprogrammen, damit räumliche Informationen analysiert und visualisiert werden können. GIS-Systeme nutzen und speichern Geodaten für ihre Analysen und Visualisierungen.

FlashBlade testen

Keine Hardware, keine Einrichtung, keine Kosten – kein Problem. Erleben Sie eine Self-Service-Instanz von Pure1® zum Verwalten von Pure FlashBlade™ - der fortschrittlichsten Lösung der Branche, mit nativ skalierbarem File- und Object-Storage liefert.

Jetzt testen

Anwendungsbereiche für Geodaten

  • Umweltschutz: Geodaten können dabei helfen, Waldbrände zu erkennen, während sie entstehen, und auch dabei, ihre Auswirkungen zu dokumentieren.
  • Landwirtschaft: Landwirte können Geodaten nutzen, um den Fortschritt einer Ernte zu verfolgen und die Gesundheit von Pflanzen zu beurteilen.
  • Logistik: Transportunternehmen nutzen Geodaten, um Waren zu verfolgen, Routen zu erstellen und Ankunfts- und Abfahrtszeiten abzuschätzen.
  • Meteorologie: Wissenschaftler und Forscher können den Verlauf von Wetterereignissen verfolgen und im Vorfeld von Ereignissen, wie z. B. Wirbelstürmen, Warnungen ausgeben.
  • Gesundheitswesen: Forscher können anhand von Geodaten die Ausbreitung von Krankheitsausbrüchen verfolgen.
  • Einzelhandel: Geodaten liefern Einzelhändlern Informationen zu Einkommensniveau, Bevölkerungsdichte, Alter und Standort von Kunden in geografischen Gebieten in der Nähe von Ladengeschäften, sodass die einzelnen Geschäfte entscheiden können, welche Produkte und Marken sie verkaufen möchten.

Arten von Geodaten

Geodaten lassen sich in zwei Gruppen einteilen: Vektordaten und Rasterdaten.

Vektordaten werden durch Punkte erstellt, die einen physischen Standort angeben. Die Punkte können, wie unten beschrieben, durch Linien oder Polygone verbunden werden:

  • Punktdaten: Punktdaten stehen für bestimmte Datenpunkte, beispielsweise Schulen und Brücken. Sie können auch zur Darstellung von Ortsnamen und Stadtlagen verwendet werden.
  • Liniendaten (auch Bogendaten genannt): Liniendaten werden verwendet, um lineare Merkmale wie Straßen, Wege oder Flüsse darzustellen, die Anfangs- und Endpunkte haben.
  • Polygondaten: Polygone werden verwendet, um Bereiche wie Stadtgrenzen, Parks oder Seen darzustellen.

Rasterdaten werden mit Pixeln oder Zellen erstellt. Die in einem Rasterformat gespeicherten Daten können von Satellitenbildern, Luftaufnahmen oder digitalen Bildern stammen. Rasterdaten können zur Darstellung von Merkmalen wie Landnutzung oder Baumbewuchs und sogar Temperatur oder Höhe verwendet werden.

Vorteile der Nutzung von Geodaten

Durch die Visualisierung von Geodaten können Entscheidungsträger leichter erkennen, wie und wo sich wichtige Geschäftsdaten im Laufe der Zeit verändern. Mögliche Anwendungsbereiche:

Vorhersage von Veränderungen und Ereignissen: Da Geodaten zeitliche (zeitbasierte) Informationen umfassen, können Forscher sie nutzen, um zukünftige Veränderungen im zeitlichen Verlauf vorherzusagen. Die Daten können Unternehmen bei der Entscheidung helfen, wo neue Standorte eröffnet werden sollen, z. B. basierend auf Veränderungen bei der Bevölkerungsdichte. An Orten, die von Dürren oder Überschwemmungen heimgesucht werden, können Forscher nach Anzeichen dafür suchen, ob in Zukunft eine Katastrophe eintreten könnte, und Entscheidungsträger warnen, damit diese Maßnahmen ergreifen, die Leben oder Ernten retten könnten.

Verständnis der Demografie: Tabellen, die die Entwicklung der Bevölkerung, des Bildungsniveaus und des Einkommens aufzeigen, können zum Wissen über lokale Bürger oder potenzielle Kunden beitragen. Aber durch das Kombinieren dieser Daten mit Standortdaten können Entscheidungsträger auch erkennen, wo sich Veränderungen vollziehen.

Gezieltes Anbringen von Produkten und Lösungen: Die Analyse von Geodaten kann Aufschluss darüber geben, warum Produkte und Strategien in einer Region erfolgreich sind, aber in einer anderen Region scheitern.

Bewältigung der Herausforderungen im Zusammenhang mit Geodaten mit Pure Storage

Geodaten sind viel mehr als nur Bilder oder Punkte auf einer Karte. Sie verbinden Orte oder Ereignisse mit Punkten auf einer Karte, sodass wir die Auswirkungen menschlicher Aktivitäten auf geografische Standorte besser verstehen können, insbesondere wenn wir Geodaten im zeitlichen Verlauf betrachten. Aber das Speichern dieser Daten kann besondere Herausforderungen mit sich bringen. 

Pure Storage® bietet verschiedene Lösungen an, die Sie bei der Bewältigung Ihrer Herausforderungen im Bereich Geodaten unterstützen können:

  • FlashBlade®: Die weltweit führende UFFO -Plattform (Unified Fast File and Object). Sie eignet sich ideal für Analysen, maschinelles Lernen, künstliche Intelligenz und ähnliche Datenprozesse. 
  • FlashArray™: Kombiniert die hohe Performance von All-Flash-Storage mit VMware-Integration, um eine Hybrid-Cloud-Lösung zu schaffen. Es unterstützt eine 5G-Multimode-Infrastruktur, die virtuelle Maschinen und Container kombiniert.

Die hohe Dichte, der geringe Stromverbrauch und die einfache Remote-Verwaltung von FlashBlade und FlashArray machen sie ideal für den Einsatz in der Peripherie.

Zusätzlich stellt Portworx® von Pure Storage eine Storage-Ebene für die Ausführung von Cloud-nativen Workloads in der Peripherie bereit. Es liefert eine Komplettlösung für containerisierte Workloads, einschließlich Backup und Disaster Recovery. Portworx kann sowohl in FlashBlade als auch in FlashArray integriert werden und bietet hohe Performance und Zuverlässigkeit.

FlashArray//X testen

Arbeiten Sie in einer Self-Service-Umgebung, um zu erleben, wie einfach das Management eines Pure FlashArray™//X ist. Entdecken Sie fortschrittliche Funktionen, einschließlich Snapshots, Replikation, ActiveCluster™ und sogar VMware-Integration.

Jetzt testen
800-379-7873 +44 2039741869 +43 720882474 +32 (0) 7 84 80 560 +33 1 83 76 42 54 +49 89 12089253 +353 1 485 4307 +39 02 9475 9422 +31 202457440 +46850541356 +45 2856 6610 +47 2195 4481 +351 210 006 108 +966112118066 +27 87551 7857 +34 51 889 8963 +41 43 505 28 17 +90 850 390 21 64 +971 4 5513176 +7 916 716 7308 +65 3158 0960 +603 2298 7123 +66 (0) 2624 0641 +84 43267 3630 +62 21235 84628 +852 3750 7835 +82 2 6001-3330 +886 2 8729 2111 +61 1800 983 289 +64 21 536 736 +55 11 2655-7370 +52 55 9171-1375 +56 2 2368-4581 +57 1 383-2387 +48 22 343 36 49
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt!

Ältere Browser stellen häufig ein Sicherheitsrisiko dar. Um die bestmögliche Erfahrung bei der Nutzung unserer Website zu ermöglichen, führen Sie bitte ein Update auf einen dieser aktuellen Browser durch.